Categories
Kammermusik Konzert

KONVERGENZEN

Grafik: Atelier Olschinsky
Montag 01. Juni 2015 • 19.30 Uhr

Im Rahmen dieses Konzerts des Ensembles Konvergenzen darf sich
die so genannte „Ernste Musik“ gelegentlich auch von ihrer heiteren
Seite zeigen.

Off-Theat er, Bla uer Saal
1070 Wien, Kirchengasse 41
Interpret_innen:

Ensemble Konvergenzen:
Andreas Demelius . Saxophon
Rupert Stelzer . Saxophon
Graziella Tellian . Violine
Aristea Caridis . Violoncello
Andreas Wykydal . Klavier, Leitung

Programm:

Martin Lichtfuss: 3 Stücke für Tenorsaxophon und
Klavier (2013; Uraufführung)
Gernot Schedlberger: Moscow Sonata (2003)
für Violine und Klavier
Gerald Schwertberger: Vierteltonduette
Pavel Singer: 3 Salonstücke für Sopransaxophon
und Klavier
Ulf-Diether Soyka: 3 Bosone (2008)
Nancy van de Vate: Trio for Violin, Cello and
Piano (1982/83)
Andreas Wykydal: Sonate für Violoncello und Klavier

Eine Veranstaltung der ÖGZM in Kooperation mit dem Ensemble Konvergenzen und dem ÖKB.


Categories
Ensemble Konzert

MONDESTRUNKEN

Grafik: Atelier Olschinsky
Dienstag, 7. Oktober 2014 – 19.30 Uhr

Arnold Schönbergs »Pierrot Lunaire« ist eines der Meisterwerke des 20. Jahrhunderts, das auch heute noch Komponisten zu vokalen Neuschöpfungen zu inspirieren vermag. Dass es jedoch unzählige Mög-lichkeiten gibt, Text und Musik in Beziehung zu setzen, soll in einer Gegenüberstellung des Pierrot mit Uraufführungen deutlich werden. Instrumentale Werke bilden den Rahmen für diese Programmidee.

ARNOLD SCHÖNBERG CENTER
1030 Wien, Schwarzenbergplatz 6 (Eingang Zaunergasse 1)
Interpret_innen:

Ursula Langmayr . Sopran, Sprecherin | Alexander Kaimbacher . Tenor | Wolfgang Zuser . Flöte | Stefan Neubauer . Klarinette | Kaori Nishii . Klavier | Johannes Dickbauer . Violine | Wolfgang Panhofer . Violoncello | Gernot Schedlberger . Dirigent

Programm:

Arnold Schönberg: Dreimal sieben Gedichte aus Albert Girauds »Pierrot lunaire« op. 21 (1912)Christian Diendorfer: Xhosa (2014) für Violoncello und Klavier (Uraufführung)Jury Everhartz: Atlantis (2014) für Tenor und Ensemble (Uraufführung)Judit Varga: Speak Low (2014) für Tenor und Ensemble (Uraufführung)

Eine Veranstaltung der ÖGZMin Kooperation mit der cercle – konzertreihe für neue musik und dem Arnold Schönberg Center


Categories
Ensemble Konzert

ENSEMBLEKONZERT

Grafik: Atelier Olschinsky
Montag, 10. März 2014 – 19.30 Uhr

Zur Aufführung gelangen neue und neueste Werke junger, in Österreich lebender Komponistinnen und Komponisten. Genießen Sie neue Musik vom Feinsten in der bequemsten Bestuhlung Wiens.

RADIOKULTURHAUS – GROSSER SENDESAAL
1040 Wien, Argentinierstraße 30a
Interpret_innen:

Ensemble „die reihe“
Alexander Drcar . Dirigent

Programm:

Gernot Schedlberger: Area II, op. 34 (2013/14) für 10 Instrumente (Uraufführung)
Alexandra Karastoyanova-Hermentin: Elimo (2012)
Johannes Berauer: Crossing Tilak (2013) (Österreichische Erstaufführung)
Ming Wang: Schwebende Fragmente II (2011)
Peter Koene: . . . with trees that weep (2014) (Uraufführung)

Eine Veranstaltung der ÖGZM in Kooperation mit dem Ensemble „die reihe“ und dem ORF.


Categories
Kammermusik Konzert

TRAUMPROTOKOLLE

Grafik: Atelier Olschinsky
Montag, 2. Dezember 2013 – 19.30 Uhr

Es ist seltsam, erstaunlich, ja verblüffend: 1912 schrieb Arnold Schönberg über „die Tatsache, daß ich viele meiner Lieder, berauscht von dem Anfangsklang der ersten Textworte, ohne mich auch nur im geringsten um den weiteren Verlauf der poetischen Vorgänge zu kümmern, ja ohne diese im Taumel des Komponierens auch nur im geringsten zu erfassen, zu Ende geschrieben und erst nach Tagen darauf kam, nachzusehen, was denn eigentlich der poetische Inhalt meines Liedes sei.“ Darüber hinaus gibt es jedoch unzählige weitere Möglichkeiten, Text und Musik indirekt oder direkt in Beziehung zu setzen – eine Vielfalt vokaler Konzeptionen, die in einer Gegenüberstellung eines Vokalwerks von Schönberg mit vokalen Uraufführungen deutlich werden soll. Uraufführungen instrumentaler Werke bilden den Rahmen für diese Programmidee.

Arnold Schönberg Center (Palais Fanto)
1030 Wien, Schwarzenbergplatz 6 (Eingang Zaunergasse 1)
Interpret_innen:

Alexander Kaimbacher . Tenor | Erich Kojeder . Posaune | Johannes Dickbauer . Violine | Gernot Schedlberger . Klavier

Programm:

Arnold Schönberg: Drei Lieder für tiefe Stimme und Klavier op. 48 (1933)
Dirk D‘Ase: Olive Tree (2013) für Violine und Klavier (Uraufführung)
Lukas Haselböck: Traumprotokolle (2013) nach Theodor W. Adorno für Tenor, Posaune, Violine und Klavier (Uraufführung)
Gernot Schedlberger: Mauthausen 2008, op. 33 (2013) für Tenor, Posaune und Klavier (Uraufführung)
Alexandra Karastoyanova-Hermentin: Neues Werk für Klavier solo (2013; Uraufführung)
Weitere Uraufführungen von Klaus Ager und Erin Gee

Eine Veranstaltung der cercle – Konzertreihe für neue Musik in Kooperation mit dem Arnold Schönberg Center Wien und der ÖGZM


Categories
Kammermusik Konzert

INNER LANDSACPES

Grafik: Atelier Olschinsky
Dienstag, 07. Mai 2013 – 19.00 Uhr
Alte Schmiede
1010 Wien, Schönlaterngasse 9
Interpret_innen:

Ensemble Wiener Collage
Bojidara Kouzmanova-Vladar . Violine | Julia Purgina . Viola | Wolfgang Panhofer . Violoncello | Jaime Wolfson . Klavier, Dirigent

Programm:

Fritz Keil: free scales for amphion (2010) für Klavierquartett
Ludwig Nussbichler: Traumbildfragmente III für Violine und Klavier
Gabriele Proy: Violett für Klaviertrio
Periklis Liakakis: The inner landscape für Klavierquartett
René Staar: Morgengabe op. 14 Nr. 9 für Violoncello und Klavier
Gernot Schedlberger: Übermalung I op. 20 für Klaviertrio

Eine Veranstaltung der ÖGZM in Zusammenarbeit mit dem Kunstverein Wien – Alte Schmiede.