Categories
Kammermusik Konzert Solo

FESTKONZERT

Grafik: A
Montag 18. April 2016 • 19.30 Uhr

Mit diesem Konzert soll Erich Urbanner geehrt werden, der heuer im März seinen 80. Geburtstag begeht. Der bis heute aktive Komponist hat nicht nur die heimische Musikgeschichte der letzten Jahrzehnte mitgeprägt sondern er war als Kompositionsprofessor an der damaligen Wiener Musikakademie und heutigen MDW auch eine wichtige Lehrerpersönlichkeit. Urbanner steht somit als Nexus zwischen der Avantgarde der Nachkriegsjahre und den Generationen der heute aktiven Komponistinnen und Komponisten Österreichs. In diesem Sinne werden, neben ausgewählten Werken des Jubilars, auch Schöpfungen seines Lehrers Karl Schiske sowie einiger seiner ehemaligen Schüler zu hören sein.

FESTSAAL DER MDW
1010 Wien, Seilerstätte 26
Interpret_innen:

Ensemble Reconsil:
Alexander Wagendristel . Flöten
Kaori Nishii . Klavier 
Julia Purgina . Viola
Maria Frodl . Violoncello

Programm:

Erich Urbanner: Trio mobile (1999)
Karl Schiske: Sonatine für Klavier op. 43 (1953)
Erich Urbanner: Vier Stücke für Viola solo (1967)
Siegfried Friedrich: Enigmata (2004) für Flöte und Violoncello (Österreichische Erstaufführung)
Thomas Larcher: Noodivihik (1992) für Klavier
Alexander Wagendristel: Time / Line (2004) für Flöte solo
Erich Urbanner: Ein-Fall für Zwei (2007)
Julia Purgina: Lunarium (2009) für Viola solo
Bernd Richard Deutsch: Spätwerk (2010/11) für Klavier
Erich Urbanner: Viererkette (2015; Uraufführung)

Eine Zusammenarbeit des Österreichischen
Komponistenbundes und der ÖGZM.


Categories
Kammermusik Konzert

BOSKETT

Grafik: Atelier Olschinsky
Mittwoch 14. Oktober 2015 • 19.00 Uhr

Sabine Federspieler möchte die Blockflöte mit ihren vielfältigen Bauarten und spieltechnischen Möglichkeiten in der zeitgenössischen Musikszene präsentieren und neue Spielräume eröffnen. In diesem Sinne lädt sie regelmäßig Komponistinnen und Komponisten dazu ein, neue Werke für dieses Instrument zu schreiben – diesmal für die bereits vielfach bewährte Kombination mit Streichquartett.

ALTE SCHMIEDE,
1010 Wien, Schönlaterngasse 9
Interpret_innen:

Sabine Federspieler . Blockflöten
Koehne Quartett:
Joanna Lewis . Violine
Anne Harvey-Nagl . Violine
Lena Fankhauser . Viola
Melissa Coleman . Violoncello

Programm:

Viktor Fortin: Vier-Flöten-Quintett (2015, Uraufführung)
Manuela Kerer: Lf2 (2015; Uraufführung)
Roman Pawollek: When I was a shepherd (2014)
Julia Purgina: Neues Werk (Uraufführung)
Michael Wahlmüller: Boskett (2014)

Eine Veranstaltung der ÖGZMin Kooperation mit dem Kunstverein Wien.


Categories
Ensemble Konzert

WELT / SPRACHE / MUSIK

Grafik: Atelier Olschinsky
Freitag, 24. Oktober 2014 – 19.30 Uhr

Ist Musik eine universelle Sprache, die über Grenzen hinweg Kom-munikation erlaubt? Kann die zeitgenössische Musik, geprägt von unzähligen Personalstilen, eine „Musik der Welt“ sein? Ist dadurch die musikalische Individualisierung stärker in den Vordergrund getreten, oder hat bereits eine musikalische Globalisierung stattgefunden? Das MAX BRAND Ensemble unter der künstlerischen Leitung von Christoph Cech und Richard Graf geht diesen Fragen nach und prä-sentiert unterschiedliche Zugänge zur zeitgenössischen Musik anhand von Werken von Tzveta Dimitrova, Julia Purgina, Karlheinz Essl und Wilfried Satke.

ESSL MUSEUM
3400 Klosterneuburg, An der Donau-Au 1
Interpret_innen:

MAX BRAND Ensemble
Christoph Cech . Dirigent
Isabel Ettenauer . Toy Pianos
Agnes Heginger . Gesang

Programm:

Tzveta Dimitrova: Wandel (2014) für Ensemble (Uraufführung)
Julia Purgina: 5 pm Istanbul (2012) für Tonband und Live-Improvisation
Karlheinz Essl: under wood (2012) for two amplified toy pianos and ensemble
Wilfried Satke: Im Sprechgewitter (2011) für Mezzo-sopran, Flöte, Hackbrett, Akkordeon und Kontrabass

Eine Veranstaltung der INÖK in Kooperation mit der ÖGZM und dem Österreichischen Komponistenbund


Categories
Ensemble Konzert

ENSEMBLEKONZERT

Grafik: Atelier Olschinsky
Mittwoch, 14. Mai 2014 – 19.30 Uhr
ARNOLD SCHÖNBERG CENTER WIEN
1030 Wien, Schwarzenbergplatz 6 (Eingang Zaunergasse 1)
Interpret_innen:

Ensemble Reconsil:
Alexander Wagendristel . Flöten | Thomas Schön . Klarinetten | Kaori Nishii . Klavier | Bojidara Kouzmanova-Vladar . Violine | Julia Purgina . Viola | Maria Frodl . Violoncello | Roland Freisitzer . Dirigent

Programm:

Hannes Dufek: seelenfeld_palimpsest (2014) für Ensemble (Uraufführung)
Iván Eröd: Trio für Klarinette, Violine und Klavier op. 59 (1991)
Margareta Ferek-Petric: Neues Werk für Ensemble (Uraufführung)
Arturo Fuentes: Rincontri (2011) (Österreichische Erstaufführung)
Mirela Ivičević: Neues Werk für Ensemble (2014) (Uraufführung)
Arnold Schönberg: String Trio op. 45 (1946)
Kurt Schwertsik: Bagatellen für Klaviertrio in stark wechselnder Laune op. 36 (1979)

Eine Veranstaltung des Ensembles Reconsil in Kooperation mit dem Arnold Schönberg Center Wien und der ÖGZM


Categories
Ensemble Konzert

ENSEMBLEKONZERT

Grafik: Atelier Olschinsky
Freitag, 13. Dezember 2013 – 19.30 Uhr
Arnold Schönberg Center (Palais Fanto)
1030 Wien, Schwarzenbergplatz 6 (Eingang Zaunergasse 1)
Interpret_innen:

Ensemble Reconsil | Roland Freisitzer . Dirigent

Programm:

Julia Purgina: Vier Intermezzi (2013) für Klavier solo (Österreichische Erstaufführung)
Amir Safari: Unspoken (2013) für 6 Instrumente (Uraufführung)
Dietmar Schermann: Antares (2013) für 7 Instrumente (Uraufführung)
Arnold Schönberg: Klaviersuite op. 25 (1921-23)
René Staar: Trauermusik für Olof Palme op. 13a (1986) für Violine und 5 Instrumente
Alexander Wagendristel: Iconic Memory (2013) für Horn und 6 Instrumente (Uraufführung)

Eine Veranstaltung des Vereins Reconsil in Kooperation mit dem Arnold Schönberg Center Wien und der ÖGZM.


Categories
Ensemble Konzert

ÖSTERREICH – MAZEDONIEN

Grafik: Atelier Olschinsky
Minifestival 7. – 9. Juni 2013
Freitag 7. Juni – 19.30 Uhr
ENSEMBLEKONZERT

Im Rahmen des Minifestivals widmen sich das österreichische Ensemble Reconsil und das mazedonische Duo Vladimir Kostov & Marija Vrskova der Interpretation von zeitgenössischer Musik aus Österreich und Mazedonien, auf dessen Musikschaffen die ÖGZM in der gegenwärtigen Saison einen programmatischen Schwerpunkt setzt. Vice versa ist Österreich heuer Schwerpunkt-Land beim Festival „Days of Macedonian Music“ (März / April 2013). Im Zuge dieser beiden Festivals gelangen u.a. auch jene Werke österreichischer Provenienz zur Aufführung, die aus den Einsendungen für den „call for scores“ von der Jury ausgewählt wurden.

Off-Theater
1070 Wien, Kirchengasse 41
Interpret_innen:

Ensemble Reconsil
Alexander Wagendristel . Flöten | Thomas Schön . Klarinetten | Kaori Nishii . Klavier | Bojidara Kouzmanova-Vladar . Violine | Julia Purgina . Viola | Maria Frodl . Violoncello | Roland Freisitzer . Dirigent

Programm:

Mihailo Trandafilovski: Strike Flow (2011) für Ensemble
Dimce Nikoleski: Variations für Ensemble
Andrej Koroliov: Psychosis Beatdown (2012) für Klarinette/Bassklarinette und Klavier
Darija Andovska: Dormino
Alexander Wagendristel: Lepidopterus (2012) für Ensemble
Šimon Voseček: Astigmatismus (2013, Österreichische Erstaufführung)
Manuela Kerer: Oblio Risonante (2010) für Ensemble (Österreichische Erstaufführung)
Christian Minkowitsch: Der sechste Sinn (1994)

Eine Veranstaltung der ÖGZM in Zusammenarbeit mit der Composers Association of Macedonia (SOCOM).


Categories
Ensemble Konzert

ÖSTERREICH – MAZEDONIEN

Grafik: Atelier Olschinsky
Minifestival 7. – 9. Juni 2013
Sonntag 9. Juni -19.30 Uhr
ENSEMBLEKONZERT

Im Rahmen des Minifestivals widmen sich das österreichische Ensemble Reconsil und das mazedonische Duo Vladimir Kostov & Marija Vrskova der Interpretation von zeitgenössischer Musik aus Österreich und Mazedonien, auf dessen Musikschaffen die ÖGZM in der gegenwärtigen Saison einen programmatischen Schwerpunkt setzt. Vice versa ist Österreich heuer Schwerpunkt-Land beim Festival „Days of Macedonian Music“ (März / April 2013). Im Zuge dieser beiden Festivals gelangen u.a. auch jene Werke österreichischer Provenienz zur Aufführung, die aus den Einsendungen für den „call for scores“ von der Jury ausgewählt wurden.

Off-Theater
1070 Wien, Kirchengasse 41
Interpret_innen:

Ensemble Reconsil
Alexander Wagendristel . Flöten | Thomas Schön . Klarinetten | Kaori Nishii . Klavier | Bojidara Kouzmanova-Vladar . Violine | Julia Purgina . Viola | Maria Frodl . Violoncello | Roland Freisitzer . Dirigent

Programm:

Goran Nachevski: Neues Werk für Ensemble (Österreichische Erstaufführung)
Valentina Velkovska-Trajanovska: Step before the Darkness (2012)
Pande Shahov: Tremor (2012) für Ensemble (Österreichische Erstaufführung)
Aleksandar Pejovski: Monster Kids… in the secret laboratory for lullabies
Roland Freisitzer: 3rd Viola Concerto (2012)
Julia Purgina: Kammermusik II (2012) für Ensemble
Thomas Heinisch: Neues Werk für Ensembe (2013)
Jaime Wolfson: Neues Werk für Ensemble (2013)

Eine Veranstaltung der ÖGZM in Zusammenarbeit mit der Composers Association of Macedonia (SOCOM).


Categories
Kammermusik Konzert

INNER LANDSACPES

Grafik: Atelier Olschinsky
Dienstag, 07. Mai 2013 – 19.00 Uhr
Alte Schmiede
1010 Wien, Schönlaterngasse 9
Interpret_innen:

Ensemble Wiener Collage
Bojidara Kouzmanova-Vladar . Violine | Julia Purgina . Viola | Wolfgang Panhofer . Violoncello | Jaime Wolfson . Klavier, Dirigent

Programm:

Fritz Keil: free scales for amphion (2010) für Klavierquartett
Ludwig Nussbichler: Traumbildfragmente III für Violine und Klavier
Gabriele Proy: Violett für Klaviertrio
Periklis Liakakis: The inner landscape für Klavierquartett
René Staar: Morgengabe op. 14 Nr. 9 für Violoncello und Klavier
Gernot Schedlberger: Übermalung I op. 20 für Klaviertrio

Eine Veranstaltung der ÖGZM in Zusammenarbeit mit dem Kunstverein Wien – Alte Schmiede.