Categories
Orchester

KLANGSPRACHEN

Grafik: Ateilier Olschinsky
Samstag • 15. Juni 2019 • 20.15 Uhr

klang_sprachen ist eine interdisziplinäre Veranstaltungsreihe, in deren Zentrum die Verschränkung von zeitgenössischer Musik und Literatur steht. Anlässlich ihrer 4. Ausgabe ist der renommierte, multilinguale Schriftsteller José F.A. Oliver zu Gast. Zu diesem Anlass entstehen sechs neue Werke für Kammerorchester, darunter zwei Bearbeitungen mit Bezugnahme auf die andalusischen Wurzeln des Autors, in denen eine intensive Verbindung von Sprache und Musik entwickelt wird.

ORF LANDESSTUDIO TIROL, STUDIO 3
6020 Innsbruck, Rennweg 14
 
Interpret_innen:

Tiroler Kammerorchester InnStrumenti
María Isabel Siewers . Gitarre
Gerhard Sammer . Musikalische Leitung
José F.A. Oliver . Texte, Lesung

Programm:

Wolfgang Amadeus Mozart / Arr. Hannes Sprenger: Fandango KV 492 aus Le nozze di Figaro (2018/19)
Carl Philipp Emanuel Bach / Arr. Klex Wolf:
Les Folies d’Espagne (2018/19)
Morgana Petrik: shattered (2019) for large ensemble (Uraufführung)
Hannes Sprenger: Fandango nach einem Thema von Leo Brower (2018; Uraufführung)
Gunter Schneider: vom klang der leere (2018/19) für Kammerorchester (Uraufführung)
Klex Wolf: Variationen über Variationen von S. Rachmaninov (Uraufführung)

Karten

Eintritt frei, Voranmeldung erforderlich:
T: +43 512 566 533
E: studio3@ORF.at/tirol.orf.at

Eine Veranstaltung des Tiroler Kammerorchester
InnStrumenti in Zusammenarbeit mit den Reihen Musik
& Literatur im Studio (ORF Tirol) und ÖGZM im Rahmen des Lyrikfestivals W:ORTE – Live-Mitschnitt für ORF / Ö1


Categories
Ensemble

ORF MUSIKPROTOKOLL

Grafik: Atelier Olschinsky
Samstag • 06. Oktober 2018 • 18.30 Uhr

Beim musikprotokoll setzt sich das Ensemble Zeitfluss mit drei zeitgenössischen Positionen auseinander, die jüngste – weil im Sommer 2018 komponiert – ist eine Uraufführung des Grazers Christoph Renhart. Johanna Woznys Komposition beschäftigt sich mit den Wechselspielen von Sprache und Geräusch. Schon seit Jahren gewinnt sie diesem Grenzbereich in ihren meist luziden, gewissermaßen sparsamen, aber zugleich effektvollen Kompositionen immer neue Aspekte ab. Der Grazer Komponist Klaus Lang schließlich ist in diesem Konzert mit einem circa zwanzigminütigen Stück vertreten, das in die Reihe seiner Werke mit wirklich wunderlichen Titeln passt. (www.musikprotokoll.orf.at)

HELMUT LIST HALLE
8020 Graz, Waagner-Biro-Straße 98
Interpret_Innen:

Ensemble Zeitfluss
Edo Micic . Dirigent

Programm:

Johanna Wozny: like little . . . sunderings (2016)
Klaus Lang: Die heilige Clara und der schwarze Fisch (2000)
Christoph Renhart: Catalogue des Arts et Métiers (2018; Uraufführung)

Karten:

Eintritt: EUR 12 (regulär) / EUR 8 (ermäßigt)
Kartenverkauf: Festival-Website / öticket-Vorverkaufsstellen / Abendkasse
W: musikprotokoll.orf.at
E: tickets@steirischerherbst.at
T: +43 216 81 60 70

Eine Veranstaltung von ORF musikprotokoll im Steirischen Herbst in Kooperation mit „die andere saite“ und ÖGZM


Categories
Elektronik Ensemble Vokal

PHACE | EIS

Grafik: Atelier Olschinsky
Mittwoch • 15. November 2017 • 19.30 Uhr

Der neue Zyklus von PHACE steht unter dem Motto „Transience“ – das Vergängliche ist hier assoziativer Gedankenspielraum für Musik. Das zunehmende Zerbrechen der polaren Eiskappen, bildgewaltige Zeilen über Tod und Freundschaft von Christoph Ransmayr, die Schrecken des Eises und der Finsternis und ein singulärer gewaltiger Blitz- und Donnerschlag als Inspriationsquellen bei Tristan Murail und in den neuen Werken von Gerhard E.Winkler und Christof Dienz.

WIENER KONZERTHAUS, BERIO-SAAL
1030 Wien, Lothringerstraße 20
Interpret_Innen:

Mira Lu Kovacs . Stimme
Walter Seebacher . Klarinette
Mathilde Hoursiangou . Klavier, Sampler
Alfred Reiter . electronics, sound design
Johannes Schütt . Klangregie
Ensemble PHACE
Joseph Trafton . Dirigent

Programm:

Christof Dienz: Neues Werk (2017) für Stimme, Klarinette, verstärktes Ensemble und performative
Elektronik (Uraufführung). Ein Auftragswerk von PHACE & ORF musikprotokoll im steirischen herbst
Gerhard E. Winkler: Anamorph X (Packeis-Istanpittas) für Klavier / Sampler und Ensemble
(2017; Uraufführung).
Ein Auftragswerk von PHACE und Wien Modern
Tristan Murail: Liber Fulguralis (2008) für Ensemble und Elektronik
Alexander Stankovski: In diesem Augenblick. Szenisches Hörspiel nach einem Text von Xaver Bayer für Sprecher, Ensemble und verräumlichte Zuspielungen (2017; Uraufführung)

Karten:

Kartenverkauf ausschließlich über das Wiener Konzerthaus:
T: +43 1 242002
E: ticket@konzerthaus.at
W: www.konzerthaus.at

Eine gemeinsame Produktion von Wien Modern, PHACE und Wiener Konzerthaus in Kooperation mit ORF-Ö1, ICST Zürich und ÖGZM


Categories
Ensemble Konzert

GELEBTE GEGENWART – ENGAGIERT II

Grafik: Atelier Olschinsky
Montag 27. April 2015 • 19.30 Uhr

Programm wird rechtzeitig auf den Websites www.oegzm.at bzw. radiokulturhaus.orf.atbekanntgegeben!

ORf RAdiOkuLTuRHAus, GROsseR sendesAAL
1040 Wien, Argentinierstraße 30a
 
Interpret_innen:

ensemble xx. jahrhundert
Peter Burwik . Leitung

Programm:

Hannes Heher: Metamorphosen
Wolfgang Liebhart: reign für Ensemble (2015, UA)
Thomas Heinisch: Vertige (2015, UA)

Ermäßigter Eintritt für Mitglieder derÖGZM – Kartenreservierung bis 23.04.2015 unter office@oegzm.at erforderlich (beschränktes Kartenkontingent)! kartenvorverkauf ausschließlich über das RadioKulturhaus-Kartenbüro (im ORF-Shop) T: +43 1 50170 377 | e: radiokultur-haus@orf.a | W: radiokulturhaus.orf.at (Kartenbestellung online)

Eine Veranstaltung des exxj in Kooperation mit der ÖGZM und dem ORF


Categories
Elektronik Konzert Solo

HARMONIES – ORGEL & ELEKTRONIK

Grafik: Atelier Olschinsky
samstag, 18. April 2015 – 19.30 Uhr

Im Rahmen dieses Konzerts, das Teil des dreitägigen ORF Orgelfesti-vals 2015 ist, wird die Klangfarbenpalette der Orgel mit den vielfälti-gen Möglichkeiten des modernen elektronischen Instrumentariums kombiniert. In der ersten Programmhälfte erfolgt zudem die Präsenta-tion der neuen ORF-CD „B-A-Cer-Ha“ mit Orgelmusik von Friedrich Cerha und Johann Sebastian Bach.

ORf RAdiOkuLTuRHAus, GROsseR sendesAAL
1040 Wien, Argentinierstraße 30a
 
Interpret_innen:

Wolfgang Kogert . Orgel
Katharina Klement, Johannes Kretz . Live-Elektronik

Programm:

Friedrich Cerha: Neun Inventionen (2011)
Johann Sebastian Bach: Vier Duetti, BWV 802-805
Katharina Klement: Neues Werk für Orgel und live-Elektronik (2014/15; Uraufführung)
Gerhard E. Winkler: Anamorph III (2014; Uraufführung)
Johannes Kretz: Drei Stücke für Orgel und live-Elektronik (1992/2015; Uraufführung)

Eintritt: EUR 27 regulär / EUR 13,50 ermäßigt
Ermäßigter Eintritt für Mitglieder der ÖGZM – Kartenreservierung bis 13.04.2015 unter office@oegzm.at erforderlich (beschränktes Kartenkontingent)! Kartenvorverkauf ausschließlich über das RadioKulturhaus-Kartenbüro (im ORF-Shop) T: +43 1 50170 377 | e: radiokultur-haus@orf.a | W: radiokulturhaus.orf.at (Kartenbestellung online)

Eine Veranstaltung des ORF RadioKulturhauses in Kooperation mit der ÖGZM


Categories
Ensemble Konzert

GELEBTE GEGENWART – ENGAGIERT

Grafik: Atelier Olschinsky
Montag 16. März 2015 • 19.30 Uhr

Programm wird rechtzeitig auf den Websites www.oegzm.at bzw. radiokulturhaus.orf.atbekanntgegeben!

ORf RAdiOkuLTuRHAus, GROsseR sendesAAL
1040 Wien, Argentinierstraße 30a
 
Interpret_innen:

ensemble xx. jahrhundert
Peter Burwik . Leitung
Wiener Beschwerdechor

Programm:

Axel Seidelmann: Skulptur I (Mobile) für sechs Spieler (2011/2015) Pierre Boulez: Dérive 1 (1984)
Manuela Kerer: Fragende Zeichen (2014/2015; Uraufführung)
– I Hä?
– II Aha.
– III So?!?
– IV Pscht…
– V Na (Nein). 
– VI Pfff!
– VII Hm— 
– VIII Eben!
– IX Ja? Ja! (Artikel 27)

Ermäßigter Eintritt für Mitglieder derÖGZM – Kartenreservierung bis 23.04.2015 unter office@oegzm.at erforderlich (beschränktes Kartenkontingent)! kartenvorverkauf ausschließlich über das RadioKulturhaus-Kartenbüro (im ORF-Shop) T: +43 1 50170 377 | e: radiokultur-haus@orf.a | W: radiokulturhaus.orf.at (Kartenbestellung online)

Eine Veranstaltung des exxj in Kooperation mit der ÖGZM und dem ORF


Categories
Ensemble Konzert Solo

HARMONIES – ORGEL & ENSEMBLE

Grafik: Atelier Olschinsky
DONNERSTAG, 29. JÄNNER 2015 – 19.30 Uhr

Die Orgel als Soloinstrument steht im Mittelpunkt dieses Konzerts des Ensembles »die reihe« unter Christian Muthspiel und dem in Wien le-benden und lehrenden italienischen Organisten Pier Damiano Peretti.

ORf RAdiOkuLTuRHAus, GROsseR sendesAAL
1040 Wien, Argentinierstraße 30a
 
Interpret_innen:

Pier Damiano Peretti . Orgel
Ensemble »die reihe«
Christian Mutspiel . Leitung

Programm:

Pier Damiano Peretti: Antifone (2013/14) für Ensemble und Orgel (Österreichische Erstaufführung): Bicinium – Capriccio – Interludium – Madrigale – Interludium 2 – Battaglia – Corale
Grzegorz Pieniek: Ins Unbekannte (2014) für Ensemble (Uraufführung)
Amir Safari: Anamorphic Prime (2014/2015) für Ensemble (Uraufführung)
Ernst Wally: Meditation (2009) für Orgel und fünf Instrumente
Gerhard E. Winkler: Anamorph VI (Charonskahn) für Orgel und Ensemble (2014; Uraufführung) Auftragswerk des Ensembles »die reihe«

Eintritt: EUR 17 regulär / EUR 12 ermäßigt Ermäßigter Eintritt für Mitglieder derÖGZM – Kartenreser-vierung bis 27.01.2015 unter office@oegzm.at erforderlich! Kartenvorverkauf ausschließlich über das RadioKulturhaus-Kartenbüro (im ORF-Shop) T: +43 1 50170 377 | E: radiokultur-haus@orf.a | W: radiokulturhaus.orf.at (Kartenbestellung online)

Eine Veranstaltung der ÖGZM in Kooperation mit dem Ensemble »die reihe« und dem ORF


Categories
Ensemble Konzert

DER MOMENT IST DIE EWIGKEIT

Grafik: Atelier Olschinsky
Montag, 27. Oktober 2014 – 19.30 Uhr

Der Moment ist die Ewigkeit des Augen-, des Ohrenblicks. Seine ungeheure Tragweite liegt in der Flüchtigkeit: Nicht der Verstand erfasst ihn, sondern die Sinne und der Instinkt werden seiner habhaft und machen ihn zur unmittelbaren Erfahrung des Jetzt. Musikali-sche Gegenwart ist die Herausforderung, sich dem Unabsehbaren ebenso zu stellen wie dem Unerhörten. Mit Werken von Judit Varga, Salvatore Sciarrino, Tomasz Skweres und Pierluigi Billone begibt sich das ensemble xx. jahrhundert unter Leitung von Peter Burwik in das Spannungsfeld von künstlerischer Entgrenzung und individueller Neu-verortung im Momentanen. Gegenwart heißt zu sich selbst kommen. Immer jetzt.

RADIOKULTURHAUS – GROSSER SENDESAAL
1040 Wien, Argentinierstraße 30a
Interpret_innen:

ensemble xx. jahrhundert
Peter Burwik . Dirigent
Harald Demmer . Schlagwerk

Programm:

Judit Varga: Entitas (2013) (Österreichische Erstaufführung)
Salvatore Sciarrino: Lo spazio inverso (1985)
Tomasz Skweres: Tituba (2013)
Pierluigi Billone: Dike Wall (2012) für Schlagzeug und Ensemble (Österreichische Erstaufführung)

Eintritt: EUR 17 | 10 % Ermäßigung mit der Ö1-Clubkarte | bis zu 50% Ermäßigung mit der RadioKulturhaus-Karte Kartenverkauf ab 01. 09. 2014 ausschließlich über das Radio-Kulturhaus-Kartenbüro (im ORF-Shop)T: +43 1 501 70 377 | E: radiokulturhaus@orf.at |W: radiokulturhaus.orf.at (Kartenbestellung online)

Eine Veranstaltung des ensembles xx. jahrhundert in Kooperation mit der ÖGZM, dem Österreichischen Komponis-tenbund und dem ORF – Mit freundlicher Förderung der Ernst von Siemens – Musikstiftung