Categories
Elektronik Konzert Solo

HARMONIES – ORGEL & ELEKTRONIK

Grafik: Atelier Olschinsky
samstag, 18. April 2015 – 19.30 Uhr

Im Rahmen dieses Konzerts, das Teil des dreitägigen ORF Orgelfesti-vals 2015 ist, wird die Klangfarbenpalette der Orgel mit den vielfälti-gen Möglichkeiten des modernen elektronischen Instrumentariums kombiniert. In der ersten Programmhälfte erfolgt zudem die Präsenta-tion der neuen ORF-CD „B-A-Cer-Ha“ mit Orgelmusik von Friedrich Cerha und Johann Sebastian Bach.

ORf RAdiOkuLTuRHAus, GROsseR sendesAAL
1040 Wien, Argentinierstraße 30a
 
Interpret_innen:

Wolfgang Kogert . Orgel
Katharina Klement, Johannes Kretz . Live-Elektronik

Programm:

Friedrich Cerha: Neun Inventionen (2011)
Johann Sebastian Bach: Vier Duetti, BWV 802-805
Katharina Klement: Neues Werk für Orgel und live-Elektronik (2014/15; Uraufführung)
Gerhard E. Winkler: Anamorph III (2014; Uraufführung)
Johannes Kretz: Drei Stücke für Orgel und live-Elektronik (1992/2015; Uraufführung)

Eintritt: EUR 27 regulär / EUR 13,50 ermäßigt
Ermäßigter Eintritt für Mitglieder der ÖGZM – Kartenreservierung bis 13.04.2015 unter office@oegzm.at erforderlich (beschränktes Kartenkontingent)! Kartenvorverkauf ausschließlich über das RadioKulturhaus-Kartenbüro (im ORF-Shop) T: +43 1 50170 377 | e: radiokultur-haus@orf.a | W: radiokulturhaus.orf.at (Kartenbestellung online)

Eine Veranstaltung des ORF RadioKulturhauses in Kooperation mit der ÖGZM


Categories
Kammermusik Konzert Solo Vokal

HARMONIES – ORGEL & GESANG

Grafik: Atelier Olschinsky
Donnerstag
23. Mai 2013 – 19.30 Uhr
Jesuitenkirche (Universitätskirche) Wien
1010 Wien, Dr. Ignaz Seipel Platz 1
Interpret_innen:

Agnes Palmisano . Gesang | Wolfgang Kogert . Orgel

Programm:

Wolfram Wagner: Fantasie (2008)
Ernst Wally: Settings (2002)
1. Vague
2. Agitated I
3. Static
4. Agitated II
5. Fading
Manuela Kerer: Zweite Futurmodulation bei Sonnenaufgang für Sopran und Orgel (2010)
Klaus Lang: weißbärtig. mond. (2008/2012, Uraufführung)
Lukas Haselböck: mei schdimm en da nocht… Drei Gesänge nach H.C. Artmann für Mezzosopran und Orgel (2012; Uraufführung)
1. aum eaxtn is s ma r one dia
2. windradal
3. hosd as ned kead
Christoph Herndler: variations sérieuses variation (2009)

Eine Veranstaltung der ÖGZM.