Categories
Konzert Musiktheater Orchester Vokal

DER MOZARTAUTOMAT

Samstag • 23. September 2021 • 19 Uhr

Premiere der Kammeroper DER MOZARTAUTOMAT von Paul Hertel (Komposition, Libretto) und Claudia Toman (Libretto)

Es wirkt sicher verstörend, dass Mozart das Produkt eines wahnsinnigen Genies gewesen sein soll. Ein Automat, künstlich erschaffen mit einer heute vergessenen Technik. Also künstliche Intelligenz bereits im 18. Jahrhundert? Es ist möglich, dass die Geschichte falsch geschrieben wurde. Am 5. Dezember 1791 starb Wolfgang Amadeus Mozart in Wien. Die Todesursache blieb ein Rätsel. Und bis heute weiß man nicht, wo und ob er überhaupt begraben wurde. Doch die viel entscheidendere Frage ist folgende: Was wäre, wenn etwas von Mozart noch am Leben ist? In der Kammeroper „Der Mozartautomat“ erfährt man einiges schier Unglaubliche darüber. (Quelle: mozartautomat.at)

STADTGALERIE MÖDLING
2340 Mödling, Kaiserin Elisabeth-Straße 1
Interpret_innen:

Regie und Produktionsleitung . Stephan Bruckmeier
Branimir Agovi, Pablo Cameselle, Kevin Elsnig, Andreas Jankowitsch, Anete Liepina . SolistInnen
Euterpe Orchester
Petra Giacalone . Dirigentin

Eine Produktion von Pandoras Box in Kooperation mit ÖGZM


Categories
Konzert Musiktheater Orchester Vokal

DER MOZARTAUTOMAT

Donnerstag • 28. September 2021 • 19 Uhr

Weitere Vorstellung der Kammeroper DER MOZARTAUTOMAT von Paul Hertel (Komposition, Libretto) und Claudia Toman (Libretto)

Es wirkt sicher verstörend, dass Mozart das Produkt eines wahnsinnigen Genies gewesen sein soll. Ein Automat, künstlich erschaffen mit einer heute vergessenen Technik. Also künstliche Intelligenz bereits im 18. Jahrhundert? Es ist möglich, dass die Geschichte falsch geschrieben wurde. Am 5. Dezember 1791 starb Wolfgang Amadeus Mozart in Wien. Die Todesursache blieb ein Rätsel. Und bis heute weiß man nicht, wo und ob er überhaupt begraben wurde. Doch die viel entscheidendere Frage ist folgende: Was wäre, wenn etwas von Mozart noch am Leben ist? In der Kammeroper „Der Mozartautomat“ erfährt man einiges schier Unglaubliche darüber. (Quelle: mozartautomat.at)

Babenbergerhalle Klosterneuburg
Rathausplatz 25, 3400 Klosterneuburg
Interpret_innen:

Regie und Produktionsleitung . Stephan Bruckmeier
Branimir Agovi, Pablo Cameselle, Kevin Elsnig, Andreas Jankowitsch, Anete Liepina . SolistInnen
Euterpe Orchester
Petra Giacalone . Dirigentin

Eine Produktion von Pandoras Box in Kooperation mit ÖGZM


Categories
Konzert Orchester

ORCHESTERKONZERT

Grafik: Atelier Olschinsky
Sonntag • 28. Oktober 2018 – 19.30 Uhr

Der Wiener Concert-Verein, 1987 von Mitgliedern der Wiener Symphoniker gegründet, spannt in seinen Programmen und Produk-tionen einen Bogen von der Wiener Klassik bis zur Musik unserer Zeit. So sind im Zyklus des Wiener Concert-Vereins im Musikverein seit 1993 neben den traditionellen Kompositionen für Kammerorchester und wiederentdeckten Raritäten auch mehr als 80 Werke österreichischer zeitgenössischer Komponistinnen und Komponisten uraufgeführt worden. (www.wiener-concertverein.at)

MUSIKVEREIN, BRAHMS-SAAL
1010 Wien, Musikvereinsplatz 1
Interpret_Innen:

Andrea Padova, Marcello Mazzoni,
Marco Scolastra . Klavier
Wiener Concert Verein . Kammerorchester
Giedre Slekyte . Dirigentin

Programm:

Wolfgang Amadeus Mozart: Konzert für drei Klaviere und Orchester KV 242
Paul Hertel: Mystic Chamber Orchestra op. 60
Ludwig van Beethoven: Septett Es-Dur op. 20 (in chorischer Streicherbesetzung)

Karten:

Kartenverkauf über das Kartenbüro des Musikvereins:
W: www.musikverein.at
E: tickets@musikverein.at
T: +43 1 505 81 90

Eine Veranstaltung der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien in Kooperation mit Wiener Concert-Verein (WCV) und ÖGZM