Categories
Kammermusik Konzert

KAMMERKONZERT

Grafik: Atelier Olschinsky
Montag, 7. April 2014 – 19.30 Uhr

Das Notos Trio Wien präsentiert einen Abend mit Neuem aus drei Generationen: Von den Altmeistern René Clemencic, Heinz Kratochwil und Friedrich Cerha über die mittlere Generation eines Wolfram Wagner und einer Martha Jean Southwick zur jungen Generation eines Ralph Schutti und Bernhard Philipp Eder. Unterschiedlichste Schulen, Stile und Herangehensweisen führen uns durch die letzten Jahrzehnte kompositorischen Schaffens in Österreich. Vielfalt und Spannung sind das Leitmotiv dieses Abends.

KLAVIERGALERIE
1070 Wien, Kaiserstraße 10
Interpret_innen:

Notos Trio Wien: Ingrid Sweeney . Violine | Ingrid Wagner-Kraft . Violoncello | Josef Mayr . Klavier

Programm:

Wolfram Wagner: Klaviertrio Nr. 3 (2004)
Bernhard Philipp Eder: Phantasie (2005) für Violine & Klavier
Martha Jean Southwick: Gruß (1996) für Violoncello
Ralph Schutti: nervenfieber (2013) für Klaviertrio (Uraufführung)
Friedrich Cerha: aus: Slowakische Erinnerungen aus der Kindheit (1956/1989): 01. Miava, 02. Holic, 04. Lausbuben in Gairing, 05. Brezova, 06. Fest in Ringelsdorf, 07. Allein in dunklen Gassen von Thyrnau, 27. Träumend im Tanz sich drehen, 41. Spätherbst in Studienka
Heinz Kratochwil: Fantasie für Violoncello und Klavier op. 124 (1980)
René Clemencic: Jeruschalajim (1996/97) für Klaviertrio

Eine Veranstaltung der ÖGZM.